Stoffspielereien Mai 2015: Inspiration Kunst

IMG_4271 bDas Thema der Stoffspielereien im Mai „Inspiration Kunst“ fand ich sehr spannend und ich überlegte lange, wie ich es umsetzen könnte.

Viele Maler/Künstler schieden von vornherein aus, ich hätte dies nie in irgendeiner Form umsetzen können. Flächige Kunst schien mir geeigneter.

Ich dachte an Kandinsky; durchsuchte das Werk von Sieger Köder und landete schließlich bei Andreas Felger. Dieser stammt aus Baden-Württembeg und lebte und arbeitete lange Jahre in der Christusbruderschaft Gnadenthal. Seit ein paar Jahren lebt er wieder in Baden-Württemberg und arbeitet auch dort. Sein Werk ist geprägt von seiner christlichen Spiritualität. Bekannt ist er durch Aquarelle einer Bibelausgabe und der jährlichen Illustration der Jahreslosung.

Mir gefielen sein Karten schon immer: Flächen, Farbharmonien, gepaart mit manchmal starker Aussagekraft.

Und da unser Sofa dringend neue Kissen brauchte, setzte ich zwei seiner Kunstwerke in Kissen um. Die Andreas-Felger-Kulturstiftung hat mir freundlicherweise die Genehmigung zum Zeigen der Karten gegeben.

„Perspektiven“ – Aquarell

Ausgangspunkt war diese Postkarte:

IMG_4045 b– Andreas Felger – Perspektiven – Aquarell – Präsenz Kunst&Buch – 5355 –
(mit freundlicher Genehmigung der Andreas-Felger-Kulturstiftung)

Zuerst nähte ich die verschiedenen Stoffstücke zusammen:

IMG_4049 bDa bei diesem Bild ein Farbverlauf ist, versuchte ich dies, mit Stoffmalkreiden zu imitieren:

IMG_4053 bFertig genäht und gequiltet sieht das Kissen dann so aus:

IMG_4265 b

„Ohne Titel“ – rot und blau – Aquarell – 1998

Ausgangspunkt war diese Faltkarte:

IMG_4046 b– Andreas Felger – Ohne Titel – Aquarell – Präsenz Kunst&Buch – Blau und rot 8372 –
(mit freundlicher Genehmigung der Andreas-Felger-Kulturstiftung)

Dieses Bild besteht aus sauberen Flächen und fügt sich zu diesem Kissen:

IMG_4266 bDas rote Rechteck habe ich drauf appliziert und auf die Stoffkreiden verzichtet, ebenso habe ich nicht gequiltet, da es mir bei den reinen Farbflächen nicht passend erschien.

eigene Interpretation

Inspiriert von diesen beiden Kissen gestaltete ich mir eines nach eigenen Entwurf:

IMG_4267 b

Und das sieht jetzt auf unserem Sofa so richtig farbenfroh aus.

IMG_4085 bIMG_4079 b

IMG_4071 bDanke für dieses tolle Thema, ich hätte noch nicht so schnell und vor allem nicht so farbenfroh Kissen genäht. Und wir haben ja zwei solche roten Sofas – da muss ich nochmals ran!

IMG_4269 bDanke an KaZe, die heute alle Stoffspielereien sammelt! Dort könnt Ihr noch viel mehr entdecken.

IMG_4121 bLiebe Grüße

Ines

 

Stoff:
Kona-Cotton uni von Koko&Dolores (aber im Laden)

Schnitt/Inspration:
Andreas Felger
eigene Ideen

verlinkt:
Stoffspielereien
Kissenschlacht
Kissenparty 2015

Advertisements

11 Gedanken zu „Stoffspielereien Mai 2015: Inspiration Kunst

  1. griselda

    Da hast du die perfekte Vorlage für dein Projekt gefunden. Sieger Köder ( der ja in meinem Nachbarort gelebt hat) fände ich zu figürlich und malerisch. Du hast für die minimalen Farbastufungen der Originals aber eine sehr gute Interpretation mit den Stiften ausgearbeitet.
    Und ja: Da hat es Platz für noch ein paar Kissen!
    Unbedingt!

    Gefällt mir

    Antwort
  2. KaZe

    Eine schöne farbenfrohe Parade, sieht toll auf dem roten Sofa aus.Und deinen eigenen Entwurf finde ich wirklich sehr gelungen! Schön, dass du dich vom Thema hast anregen lassen!
    bunte Grüße, Karen

    Gefällt mir

    Antwort
  3. Suschna

    Deinen eigenen Entwurf finde ich am besten, was beweist, dass man ruhig immer mit Kopieren anfangen soll. So kommt man in den Fluss und macht dann mit etwas Eigenem weiter.
    (Wegen Fotolizenz: In solchen Fällen würde ich die Postkarten mit anderen Sachen, z.B. Teetasse, Tischdecke usw zusammen fotografieren, es muss nur ein neues, eigenes Foto sein – womit wir wieder beim Thema wären :-))

    Gefällt mir

    Antwort
  4. Lucy

    Ich wollte gerade sagen: dein eigener Entwurf gefällt mir auch am besten – und zwar ganz spontan, bevor ich den Text gelesen hatte. Von da aus kannst du weitermachen, mit der Kissenserie für das zweite Sofa.

    Gefällt mir

    Antwort
  5. 123-Nadelei

    Auch mein Favorit ist dein eigener Entwurf. Die Farbkombination passt gut auf Deine Couch. Am besten gleich weiter machen so lange der verwendete Stoff noch parat liegt, viel Spaß dabei.
    LG Ute

    Gefällt mir

    Antwort
  6. Siebensachen

    Ich schließe mich an: der eigene Entwurf gefällt mir auch am besten. Das Kissen mit dem Farbverlauf wäre ohne Quilten aus meiner Sicht weniger schön. Wie gut, dass du diese Idee hattest.
    LG
    Siebensachen

    Gefällt mir

    Antwort
  7. malou

    Das ist eine wunderbar fröhliches Trio geworden. Mir gefällt auch der Eigenentwurf am besten. Da hast du dir die Ideen der Originale tatsächlich „zu eigen“ gemacht. Die durch Kreiden und Quiltlinien verwischten Konturen des ersten Kissens mag ich auch sehr.
    Herzliche Grüße,
    Malou

    Gefällt mir

    Antwort
  8. Pingback: Lonestar geordnet | Nähzimmerplaudereien

  9. made with Blümchen

    Deine Polster sind voll schön geworden! Und ich finde es gut, dass Du die offizielle Genehmigung der Andreas-Felger-Kulturstiftung eingeholt hast! Ich finde, das gibt ein gutes, sicheres Gefühl, wenn man seine Vorgehensweise offenlegt und die Veröffentlichung absegnen lässt. (Ich mach das immer, wenn ich mir unsicher bin oder das Gefühl habe, ich bewege mich in einem Graubereich.) lg, Gabi

    Gefällt mir

    Antwort

Ich freu mich riesig über einen Kommentar von Dir:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s