Bunte Strickjacke mit Knopfloch

OLYMPUS DIGITAL CAMERANach mehreren schlichten Teilen wird es heute etwas bunter. Zwar war ich anfangs etwas unsicher, ob diese Farben zu mir passen (ich habe sogar die Verkäuferin im Laden gefragt, ob ich das tragen kann…).

OLYMPUS DIGITAL CAMERADa ich die Jacke seit eineinhalb Wochen in Gebrauch habe, stelle ich fest, dass ich mich in ihr sehr wohl fühle und sie sehr gerne trage.

OLYMPUS DIGITAL CAMERAGenäht nach dem Cardigan-Schnittmuster von lillesol&pelle – davon hatte ich mir letztes Jahr schon zwei genäht (hier) – daher wusste ich, dass der Schnitt gut zu mir passt.

Problematisch war, dass der Strickstoff der letzte Rest des Stoffballens war und meine normale Größe absolut nicht aus dem vorhandenen Stoff ausgeschnitten werden konnt. Zudem ist hier ab Gr. 42 ein Brustabnäher vorgesehen, sieht bei Streifen nicht immer gut aus.

OLYMPUS DIGITAL CAMERAAlso entschied ich mich mutig für eine Größe kleiner. Dies erschien mir besser, da

  1. der Strickstoff wenig dehnbar ist
  2. der Brustabnäher wegfällt (und den brauch ich nicht unbedingt)
  3. der Stoff jetzt reichte und auch die Nathzugaben stimmten
  4. der Vollstänidgkeit halber: die Belegstreifen sind aus grauem Jersey
  5. und: deshalb stimmen auch die Streifen am Armloch/Ärmel nicht
  6. tatsächlich: dass die Streifen nicht stimmen, fiel sogar meinem Mann auf…

OLYMPUS DIGITAL CAMERASpannend in Strickstoff sind ja immer die Knopflöcher. Im Laden fand ich einen schönen farbigen Holzknopf mit 3,5 cm Durchmesser: ich brauchte also ein großes Knopfloch!
Und irgendwie traute ich mich nicht, ein so großes Knopfloch mit der Knopflochautomatik zu nähen: die seitlichen „Raupen“ erschienen mir zu schmal…

OLYMPUS DIGITAL CAMERAZuerst dachte ich an Paspelknopflöcher, stieß bei der Suche nach einer Anleitung dafür auf die „geschummelten Paspelknopflöcher“ (hier bei machwerk).

  • Dazu wird ein Stück aufbügelbare Vlieseline mit der Klebeseite nach oben über die Knopflochstelle gelegt/gesteckt (Ich habe H180 genommen)
  • Dann mit Geradstich den Umriss des Knopflochs rechteckig an die richtige Stelle darauf steppen.
  • Das Knopfloch innen aufschneiden (also Vlieseline und Stoff) und die Vlieseline durch den entstandenen Schnitt nach links stülpen
  • Alles schön gerade ziehen und die Vlieseline – liegt ja jetzt mit der Klebeseite auf der linken Stoffseite- festbügeln. Fertig!

Zuerst habe ich das Knopfloch im Strickstoff auf diese Weise genäht, dann den Beleg angenäht. Auf den Beleg habe ich durch das Knopfloch hindurch angezeichnet, wo im Beleg das Knopfloch positioniert werden muss. Anschließend habe ich auf diesselbe Weise im Beleg von rechts das Knopfloch gearbeitet.

OLYMPUS DIGITAL CAMERAZu guter Letzt habe ich die beiden Knopflöcher gegeneinandergelegt und von Hand aneinandergenäht. Nun ist es von beiden Seiten schön.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA  OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Bislang hält diese Konstruktion und mein schöner großer Knopf hat ein richtiges Knopfloch und ist nicht nur aufgenäht. Ich nähe Knopflöcher minimal kleiner als den doppelten Radius des Knopfes, da ein Knopfloch ja meist etwas im Gebrauch ausleiert.

OLYMPUS DIGITAL CAMERADrunter trage ich eine langärmelige Bluse (hier) – das ist im Winter meine Lieblingskombination.

OLYMPUS DIGITAL CAMERALiebe Grüße

Ines

 

Stoff
örtlicher Stoffladen (Strickstoff von Stenzo, rosa-grau)

Schnitt
Cardigan von lillesolwomen mit Beleg

verlinkt
MeMadeMittwoch
AfterWorkSewing

Advertisements

17 Gedanken zu „Bunte Strickjacke mit Knopfloch

  1. Anja

    Tolle Jacke und die Farbe bringt etwas bunt in den Alltag. Das Knopfloch ist dir super gelungen. Ich scheue mich da ja immer ein wenig vor und versuche, die wo es geht zu vermeiden. Beim nächsten Mal könnte ich aber mal wieder, mal schauen 😉

    Gefällt mir

    Antwort
  2. made with Blümchen

    Ich finde auch, dass Dir die Farbe steht, soweit ich das von den Fotos her beurteilen kann. Ich war mir auch immer ganz arg unsicher bei Farben (habe daher meist schwarz, weiß, grau, anthrazit unifarben gekauft). Aber dann habe ich mir zu Weihnachten eine Farbberatung schenken lassen, aus Interesse und auch als Vorbereitung auf das Garderoben-Projekt – und das war wirklich eine Offenbarung! Kein Scherz. Muss ich demnächst mal berichten. Kann ich echt empfehlen! Und danke Dir für die ausführliche Beschreibung des Knopfloch-Nähens! Wenn ich mal mit Strick nähe, werde ich gerne darauf zurückkommen. (Ist gespeichert.) Liebste Grüße, Gabi

    Gefällt mir

    Antwort
    1. naehzimmerplaudereien Autor

      Das ist echt gut mit Deiner Farbberatung! Ich liebäugele ja auch seit Jahren damit… . Zwar mutmaße ich, dass ich ein Herbsttyp bin (Haar- und Hautfarbe), daher war ich mir mit den Rosa-Tönen der Jacke echt unsicher. Bei mir ist mittlerweile auch vieles einfarbig, ich stelle aber fest, dass ab und zu ein „Ausreißerstück“ dazwischen ganz gut ist.
      Und die Knopflöcher halten – sollten sie nach mehreren Wäschen nichts mehr sein, berichte ich.
      Lieber Gruß
      Ines

      Gefällt mir

      Antwort
  3. Pingback: Mein kleiner Jedi-Ritter | Nähzimmerplaudereien

Ich freu mich riesig über einen Kommentar von Dir:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s